CHAD YOUTH IN GERMANY CALL FOR DEMONSTRATION IN FROND THE CHAD EMBASSY IN BERLIN DE

Demonstration „Freiheit für Tschad“

Samstag, 29.11.2014, 14:00 Uhr, vom Bundesplatz zur Tschadischen Botschaft

Treffpunkt: Oranienplatz (Kreuzberg) 12:30 Uhr

(von hier fahren wir gemeinsam mit der U- und S-Bahn zum Bundesplatz)

Wir, junge TschaderInnen in Deutschland, rufen auf zur Demonstration vor der Botschaft von Tschad in Berlin! Die Zeit ist reif für Veränderung: Gemeinsam erheben wir unsere Stimmen gegen die Diktatur!

Tote und Verschleppte!

Am 11.11.2014 demonstrierten Menschen im Tschad, in der Hauptstadt N‘Djamena und in anderen Städten wie Mundu, Sar, Abaché und Ati, friedlich für ihre Rechte und gegen die Regierung. Die Polizei setzte brutale Gewalt ein und tötete mindestens 30 der Demonstrierenden. Mehr als 200 wurden verletzt. Mehr als 400 sind und bleiben seither verschwunden. Niemand weiß, wo sie sind. Warum nicht? Im Tschad gibt es keine freie Presse. Warum hört man hier in Deutschland oder in Europa nichts von diesen Vorkommnissen? Im Tschad gibt es keine unabhängigen JournalistInnen, die frei berichten und die Getöteten, Verhafteten und Verletzten zeigen könnten.

Wir fordern Freiheit für die politischen Gefangenen! Wir fordern Entschädigung und Gerechtigkeit für die Familien der Getöteten und Verletzten! Wir fordern Gerechtigkeit und den Sturz der brutalen und korrupten Diktatur!

BerlinerInnen, wir rufen euch auf: Unterstützt uns! Schließt euch uns an! Wir demonstrieren am 29.11.2014 um 14:00 Uhr am Bundesplatz und dann vor der Tschadischen Botschaft, Lepsiusstr. 114. Wir treffen uns um 12:30 Uhr am Oranienplatz (Kreuzberg), um gemeinsam zur Auftaktkundgebung am Bundesplatz zu fahren.

Zur gleichen Zeit demonstrieren mit uns Menschen rund um die Welt: im Tschad, in Deutschland, in Frankreich, in Belgien, in Kanada und in den USA!

Wogegen demonstrieren wir?

Im Tschad gibt es

keine Gerechtigkeit

keine Verfassung für das Volk

keine echte Gewaltenteilung

kein unabhängiges Parlament

keine unabhängigen Gerichte

keine Meinungsfreiheit

keine Pressefreiheit

keine freien Wahlen

kein öffentliches Militär

kein Schulsystem

keine Krankenhäuser

keine Elektrizität

kein sauberes Trinkwasser

keine Infrastruktur: keine Straßen, keine Kanalisation, …

Dies sind nur einige Beispiele davon, was es im Tschad nicht gibt.

Aber warum gibt es das alles nicht?

Der Tschad ist viermal so groß wie Deutschland und ist reich an Rohstoffen!

Das Land hat

Öl,

Gold,

Silber,

Kupfer,

Uran,

eine reiche Natur mit vielen Tieren,

viel Platz für Landwirtschaft,

Rohstoffe in den Bergen zur Produktion von Baumaterialien.

Auch das sind nur einige Beispiele von Reichtümern, die im Tschad vorhanden sind.

Wir fragen: Wem kommen all diese Reichtümer zugute, während die Menschen im Tschad in Armut und Unterdrückung leben? Wer ist dafür verantwortlich?

Die Antwort ist: der korrupte und brutale Diktator, der das Land und seine Menschen gebrochen und zerstört hat, der sie weiter unterdrückt, sie nicht lernen und die Augen öffnen lässt, der den Kolonialmächten im Land weiterhin Rechte einräumt.

Dieser Diktator heißt Idris Deby. Seit fast 25 Jahren herrscht seine Diktatur.

Jetzt will sich Deby nach rund 25 Jahren Diktatur zum fünften Mal in Folge wieder „wählen“ lassen um später das Land an seinen Bruder oder Sohn zu „vererben“.

Die Konsequenzen wären: weiteres Töten, mehr Armut, mehr Neo-Kolonialismus.

Deby ist verantwortlich für all die Missstände. Mehrfach veränderte er die Verfassung zu seinen Gunsten, um sich die Macht zu sichern. Er wandelte das Militär in seine Privatarmee. Er zerschlug die Justiz, die nun allein für ihn spricht. Das Parlament arbeitet nur für ihn. Die Gerichte arbeiten nur für ihn und für seine Familie.

Menschen aus dem Tschad, wo seid ihr! 11 Millionen und mehr!

Ist es nicht genug?

Gibt uns all das nicht das Recht und die Pflicht, etwas zu ändern?

Yallah! Verbündet Euch! Schließt euch uns an! Lasst uns gemeinsam die Situation im Tschad verbessern!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s